art-figura 2013

Robby Schubert gewinnt Publikumspreis
Finissage setzt Schlusspunkt unter den „5. Schwarzenberger Kunstpreis art-figura 2013“

Der „5. Kunstpreis der Stadt Schwarzenberg art-figura 2013“ gehört der Geschichte an. Den feierlichen Schlusspunkt setzte am 2. Oktober die Ehrung der Preisträger und die Vergabe des Publikumspreises.

Dabei betonte der Vizepräsident des Landtages Prof. Dr. Andreas Schmalfuß: „Das Erzgebirge stellt eine einzigartige Kulturlandschaft dar. Kunst verstehen wir als Zeichen am Weg, als Ermutigung,  als Verbindung von Tradition und Gegenwart sowie als Begleiterin unseres Alltags.“ In unterschiedlicher Weise spiegelte sich diese Wertung in den Laudationes wider. So würdigte Kuratorin Anna Franziska Schwarzbach die Arbeit „Von A bis X“ des 3. Preisträgers Volker Beyer (Langenau), betonte Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer das Besondere der „bodenständigen“ Arbeit „Real Love“ von Jan Thomas (Halle) und verwies Volkmar Viehweg, Leiter Marketing/Öffentlichkeitsarbeit der Erzgebirgssparkasse, auf die unendlichen Interpretationsmöglichkeiten eines geflügelten Wortes, die sich mit der Arbeit „gott sei dank“ des 1. Preisträgers Ulrich Riedel (Berlin) verbinden.
Seit 2009 gibt es außerdem einen Publikumspreis. In diesem Jahr ging er an Robby Schubert (Bad Schlema). Auf seine  Arbeit „Vergib mir bitte“ entfielen 35 der von 262 Besuchern abgegebenen Stimmen. Der 49-jährige Holzbildhauer, zugleich Gründungsmitglied  der seit 2002 bestehenden Künstlergruppe „exponaRt“,  überzeugte nach Worten der Laudatorin Josefine Hoske, Leiterin des Museums Schloss Schwarzenberg, mit seiner sensiblen Arbeit. Sie zeigt einen Jungen auf der Suche nach Liebe, Wertschätzung und Anerkennung. Ganz im Sinne des Mottos des 5. Schwarzenberger Kunstpreises „Säge mir ein liebes Wort“ kann auf diesem Weg ein vergebendes Wort der Schlüssel sein.

Für die Organisatoren des Schwarzenber Kunstpreises bleibt keine lange Verschnaufpause. Im kommenden Jahr erfolgt die Ausschreibung für den im Jahr 2015 stattfindenden 6. Kunstpreis art-figura. hjs

ARTFIGURA_104.JPGARTFIGURA_121.JPGARTFIGURA_156.JPGARTFIGURA_167.JPGARTFIGURA_176.JPGARTFIGURA_192.JPGARTFIGURA_193.JPGARTFIGURA_198.JPGARTFIGURA_201.JPGARTFIGURA_218.JPG

Foto: C.Weigel, Schwarzenberg 

5. Schwarzenberger Kunstpreises art-figura 2013

Mit der Vergabe des 5. Schwarzenberger Kunstpreises art-figura möchte die Stadt Schwarzenberg Künstler fördern, integrieren und motivieren.
Der Kunstpreis soll den Blick auf Traditionen der großen Bildhauerkunst des sächsischen Raumes lenken und deren Erhalt in neuen Ausdrucksformen widerspiegeln.

Kuratorin
Anna-Franziska Schwarzbach
freischaffende Bildhauerin, Berlin

Jury
Heidrun Hiemer
Oberbürgermeisterin der Großen Kreisstadt Schwarzenberg

Angela Wabnitz
Erzgebirgssparkasse

Thorsten Waak
2. Preisträger art-figura 2011

Anna-Franziska Schwarzbach
freischaffende Bildhauerin, Berlin

Prof. Dr. Michael Schoenholtz
freischaffender Bilderhauer, Berlin

Matthias Lindner
Direktor Neue Sächsische Galerie Chemnitz

Dr. Christian Striefler
Direktor Schlösserland Sachsen

Bei Robby Schubert löste die Ehrung mit dem art-figura-Publikumspreis große Freude aus. Die Besucher entschieden sich von den 79 ausgestellten Kunstwerken für seine Arbeit. Foto: H.-J. Schwochow

Rückblick

Einen Rückblick zum Kunstpreis "art-figura" der Jahre 2005, 2007, 2009 und 2011 finden Sie hier.

Virtueller Rundgang

Rundgang 2017, 2015 und 2013

Ausgewählte Bereiche der Kunstausstellung als virtuellen Rundgang besuchen