8. Kunstpreis der Großen Kreisstadt Schwarzenberg –

art-figura 2019

In Schwarzenberg leben und arbeiten zahlreiche renommierte Künstler – ob Bildhauer, Maler oder Musiker. Seit 2005 richtet die Große Kreisstadt Schwarzenberg mit starken Partnern aus Kunst, Kultur und Wirtschaft den Schwarzenberger Kunstpreis art-figura aus. Mit dem Kunstpreis verfolgt die Stadt das Ziel, Künstler zu fördern, zu motivieren und ihre Kunst in das Stadtbild zu integrieren.
Der Kunstpreis hat sich in den vergangenen Jahren als ein fester Bestandteil in der Schwarzenberger Kunst- und Kulturlandschaft etabliert und ist weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Die Mischung aus Kunstausstellung, den vier Preiskategorien und dem Ausstellungskatalog stößt bei Künstlern auf große Begeisterung. Die Anzahl der Bewerbungen ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Sind im Jahr 2015 noch 200 Bewerbungen eingegangen, hat sich die Anzahl der Bewerbungen 2017 mit 380 fast verdoppelt und spricht für die erfolgreiche Entwicklung des Kunstpreises.
Mit der Vergabe des 8. Schwarzenberger Kunstpreises soll der Blick auf die traditionelle Bildhauerkunst gelenkt werden und deren Erhalt in neuen Ausdrucksformen widerspiegeln.



Bewerbung
Am 11. September 2018 wurde der Schwarzenberger Kunstpreis art-figura nun bereits zum 8. Mal ausgelobt und das Thema öffentlich bekanntgegeben. Als Thema wurde der Vorschlag vom Berliner Bildhauer und Jurymitglied Prof. Michael Schoenholtz ausgewählt:
Thema des 8. Schwarzenberger Kunstpreises „NACH ALLEN SEITEN“

Bis zum 25. Januar 2019 konnten nationale und internationale Künstler ihren Wettbewerbsbeitrag in Form einer Plastik oder Skulptur, die sich mit dem Thema „NACH ALLEN SEITEN“ auseinandersetzt, bei der Stadt Schwarzenberg einreichen.

Insgesamt wurden 281 Bewerbungen abgegeben.

Kunstausstellung
Die Kunstausstellung findet vom 5. Juli bis zum 11. Oktober 2019 im Schloss Schwarzenberg und im Schwarzenberger Stadtgebiet statt. Während des Ausstellungszeitraumes können alle Besucher ihre Stimme für den Publikumspreis abgeben.
Die Bekanntgabe der 3 Preisträger erfolgte zur Vernissage der Kunstausstellung am 5. Juli 2019.

Dank der Förderer und Unterstützer wie der Porsche Werkzeugbau GmbH, dem Verein Kunstfreunde e.V. und der Erzgebirgssparkasse können folgende Preisgelder vergeben werden:
1. Preis 5.000 €
2. Preis 3.000 €
3. Preis 2.000 €

Jury
Von der Fachjury art-figura 2019 wurden aus den 281 eingesandten Wettbewerbsbeiträgen im ersten Juryverfahren 36 zur Präsentation in der Kunstausstellung ausgewählt. Aus deren Mitte wurden am 05.07.2019 die drei Preisträger von der Jury ermittelt.

Jurymitglieder 2019:

Prof. Michael Schoenholtz, Bildhauer

Mathias Lindner, Direktor Neue Sächsische Galerie

Dr. Dirk Welich, stv. Referatsleiter Staatliche Burgen und Schlösser gGmbH

Petra Weifenbach, 1. Preisträgerin art-figura 2017

Anett Müller, Erzgebirgssparkasse

Ralph Teumer, Porsche Werkzeugbau GmbH

Lilly Vicedom, Vorsitzende Verein Kunstfreunde Schwarzenberg e.V.

Sylvia Mack, Hauptamtsleiterin, Vertretung der Oberbürgermeisterin

 

Preisträger der „art-figura“ 2019

 

 

Impressionen von der Vernissage der Kunstausastellung am 5. Juli 2019

 

ArtFigura_2019_158.jpgArtFigura_2019_046.jpgArtFigura_2019_013.jpgArtFigura_2019_185.jpgArtFigura_2019_156.jpgArtFigura_2019_080.jpgArtFigura_2019_193.jpgArtFigura_2019_149.jpgArtFigura_2019_154.jpgArtFigura_2019_152.jpgArtFigura_2019_094.jpgArtFigura_2019_040.jpgArtFigura_2019_047.jpgArtFigura_2019_131.jpgArtFigura_2019_128.jpgArtFigura_2019_027.jpgArtFigura_2019_114.jpgArtFigura_2019_113.jpgArtFigura_2019_016.jpgArtFigura_2019_009.jpgArtFigura_2019_018.jpgArtFigura_2019_147.jpgArtFigura_2019_135.jpgArtFigura_2019_137.jpgArtFigura_2019_124.jpgArtFigura_2019_076.jpgArtFigura_2019_091.jpgArtFigura_2019_145.jpgArtFigura_2019_161.jpgArtFigura_2019_057.jpgArtFigura_2019_121.jpgArtFigura_2019_029.jpgArtFigura_2019_192.jpg

Foto: Foto-Weigel, Schwarzenberg

 

Virtueller Rundgang

Rundgang 2019, 2017, 2015 und 2013

Ausgewählte Bereiche der Kunstausstellung als virtuellen Rundgang besuchen